Mode auf Abwegen – wenn Kunst der Mode im Wege steht

Mode auf Abwegen – wenn Kunst der Mode im Wege steht

Kunst und Mode stehen sich im Weg

Mode auf Abwegen - wenn Kunst der Mode im Wege steht

"Schön, aber ich würd's nicht anziehen!" Sowas hört man schon oft beim durchschlendern gewöhnlicher Kleidungsgeschäfte. Wie sieht es nun aus, wenn man sich in ausgefallenere Gebiete der Mode begibt? Als Beispiel die Marke Desigual: Knallige Farben und wilde Muster in oftmals eigenwilligem, verspielten Schnitt. Das ist nichts für jeden! In diesen Kleidungsstücken stecken Menschen, die sich präsentieren und von der Masse abheben wollen. Für die Einen absolutes Muss in ihrem Kleiderschrank, für die Anderen eine modische Katastrophe.
Geht man nun einen Schritt weiter und schaut auf die Trends der Berlin Fashion Week oder ähnlichen Veranstaltungen, so werden die meisten wohl von den kreativen Entwürfen fasziniert sein, aber auf die Frage ob sie es tragen würden mit einem klaren "Nein!" antworten. Der Mainstream kleidet sich gerne eher schlicht, aber nicht zu langweilig. Die künstlerisch-exzentrische Eigenarten der Laufstege sind für den Alltagsgebrauch definitiv zu viel des Guten.

Related Posts

Comments are closed.