Was müssen Künstler beachten, wenn sie Mode für den „Mainstream“ erstellen wollen?

Was müssen Künstler beachten, wenn sie Mode für den „Mainstream“ erstellen wollen?

Mode für den Mainstream

Was müssen Künstler beachten, wenn sie Mode für den "Mainstream" erstellen wollen?

Mainstream Mode - für viele Künstler ein modisches No-Go. Doch erst wenn ein Kleidungsstück die breite Masse erreicht, hat man es als Designer so richtig geschafft. Und das ist eine Kunst für sich. Denn was genau macht ein Teil eigentlich zum Modeliebling für jung und alt?

Weniger ist mehr!

Das gilt zumindest für Mainstream Mode. Wer nämlich den allgemeinen Geschmack treffen will, der sollte sich mit Originalität und Extravaganz etwas zurückhalten. Möglichst schlicht und unaufdringlich muss das neue Kleidungsstück sein, damit es sich auch gut kombinieren lässt. Nur dann wird es zum modischen Allrounder. Bestes Beispiel ist das kleine Schwarze, das mit seiner schlichten Eleganz punktet. Es passt einfach immer und ist trotz seines simplen Designs eine Augenweide.

Ein Figurschmeichler

90-60-90 - Maße, von denen die Durchschnittsfrau nur träumen kann. So muss Mainstream Mode nicht nur für Modelmasse, sondern genauso gut für alle anderen Figurtypen tauglich sein. Auch wenn man etwas mehr auf den Rippen hat, soll das Kleidungsstück gut aussehen.

Related Posts

Comments are closed.